Ziel der funktionellen Bewegungslehre ist es, den Bewegungsablauf des Menschen anhand von genau definierten Kriterien zu beobachten und Abweichungen zu erkennen.

Durch verschiedene passive Techniken (z.B.: mobilisierende Massage) und aktive Übungen wird die Harmonie einer Bewegung, die Koordination, der Rhythmus und das Bewegungsausmaß verbessert.